Aufwendungen der Beihilfe bei Geburten

.

Zur Übersicht "Beihilfe in Bund und Ländern" 

Aufwendungen bei Geburten

Neben den allgemeinen Aufwendungen sind beihilfefähig die Kosten für
- Hebamme,
- Schwangerschaftsüberwachung,
- Entbindungspfleger,
- eine Haus- und Wochenpflegekraft bei einer Hausentbindung oder einer ambulanten Entbindung in einer Krankenanstalt (längstens für einen Zeitraum von 14 Tagen nach der Geburt),
- stationäre Krankenhausbehandlung für das Kind nach der Geburt. Diese Leistungen werden auch bei der Geburt eines nichtehelichen Kindes des Beihilfeberechtigten gewährt, wenn die Mutter des Kindes berücksichtigungsfähig ist.

UT BH 2018


Startseite | Kontakt | Impressum
www.beihilfevorschriften.de © 2018